Trächtigkeit Hund und Welpengeburt

Galgo-Mutter mit kleinen Welpen
Galgo-Mutter mit kleinen Welpen

Trächtigkeit und Welpengeburt - Geburt der Welpen

Eine Welpengeburt ist ein großartiges Erlebnis. Wenn Sie einmal das Glück hatten, die Geburt der Welpen miterleben zu dürfen, werden Sie dieses Erlebnis nie wieder vergessen.  Es ist faszinierend und ungemein berührend, eine Hundemutter bei der Geburt Ihrer kleinen Welpen zu beobachten.  Ich hatte zweimal die Gelegenheit und die Chance, die Geburt der Welpen mitverfolgen zu können.  Ich werde Ihnen gerne an dieser Stelle über das tolle Erlebnis berichten.

Kleine Hundewelpen sind an Niedlichkeit und Putzigkeit kaum zu überbieten. Wenn Sie einen kleinen Hunde-Welpen adoptieren möchten, dann sollten Sie ein wenig über sein Verhalten in den ersten Lebensmonaten wissen.  Es erleichtert Ihnen die Aufzucht eines Hunde-Welpen und beantwortet sicher einige Fragen zum Verhalten eines kleinen Welpen.

Welpen sind zunächst nur neugierig, und erst ab ca. der 5 /6. Lebenswoche beginnt sich die Fähigkeit, Angst zu empfinden, überhaupt zu entwickeln.Dabei überwiegt bis zur 8. Lebenswoche noch die Neugier gegenüber Neuem, während danach immer mehr und mehr ängstlich reagiert wrid. Dies ist durchaus sinnvoll, denkt man an den Wolfswelpen....weiter

Welpenaufzucht und Welpengeburt: Ein wunderschönes Erlebnis, wenn es Ihnen gelingt, dabei sein zu können; kleine Welpen werden geboren.   Die Mutter säubert das kleine neuegeborene Welpchen, wenige Augenblicke später , robbt das kleine Wesen sofort zur Milchquelle.   Die Welpen finden die Milchquelle ganz von alleine. Während der ersten ein oder zwei Lebenstage bekommt er über die erste Milch seiner mutter (Kolostrum) die schützenden Antikörper, die er für die nächsten sechs bis zehn Wochen braucht....weiter

Für die Geburt der Welpen sind einige Vorbereitungen zu treffen, auch dann, wenn man den Tierarzt um Beistand bittet. Grundaussattung: Eine Wurfkiste ist üblicherweise aus Holz oder Plastik. Sie sollte so gross sein, dass die Hündin sich darin ausstrecken kann. Die Wurfkiste sollte bereits zwei Wochen....weiter

Weitere Informationen über Schwangerschaft und Geburt eines Welpen finden Sie auch auf diesen Seiten:

Ein Hundewelpe ist wie ein kleines Baby

Der kleine neu geborene Welpe braucht Wärme und sehr viel Zuwendung von der Hundemama.  In den meisten Fällen kümmern sich die Hundemütter auch von der ersten Sekunde an rührend um ihre Welpen.  Sobald sie das erste Welpchen gesäubert haben, legen Sie das kleine Wesen an, damit der Welpe sofort Nahrung aufnehmen kann.  Die kleinen Welpchen kuscheln mit ihrer Hundemama und wärmen sich an ihrer Brust oder in ihrem Fell.

Die ersten Wochen nach der Geburt, sind für uns Hundebesitzer absolut unanstrengend.  Die Hündin kümmert sich um alles.  Sie entsorgt die Exkremente, säubert ihre Jungen und säugt sie.  Diese pflegeleichte Situation ändert sich erst ab dem Moment, in dem man zufüttert und die kleinen langsam flügge werden und die Wurfkiste verlassen.

Praktisch, wenn Hundewelpen in der warmen Jahreszeit geboren werden

Wenn sie in warmen Gefilden leben oder die Hundewelpen in der warmen Jahreszeit geboren wurden, dann können Sie schon sehr früh damit beginnen, die kleinen Welpen an die Stubenreinheit zu gewöhnen.  Sobald sie gefressen und getrunken haben - oder wach werden - sollte man sie gleich aufnehmen und an die Stelle im Garten tragen, an dem sie sich erleichtern sollen oder dürfen.  In der Regel verstehen sie diese Anweisungen sehr schnell und sehr gut.  Ich hatte Welpen, die schon mit wenigen Wochen, bis auf einige Ausnahmen, absolut Stubenrein waren.

Natürlich kann, je nach Wegstrecke, mal ein kleines Mißgeschick auf dem Weg zum Garten passieren, aber das ist eher die Ausnahme.

Viele Tipps und Ratschläge, auch zum Thema Welpenaufzucht, werden Sie auf dieser Seite, die wir ja in erster Linie den kleinen Hunden gewidmet haben, finden.

Wir freuen uns auch immer über Ihre Tipps und Ratschläge, Erlebnisse und Eindrücke.  Senden Sie uns diese gerne via Mail zu, wir publizieren sie sehr gerne und geben damit anderen Welpen- oder Hundebesitzer die Möglichkeit, davon zu partizipieren.

 

Benutzerdefinierte Suche