Hunde aus Rumänien, die sich in größter Not befinden, brauchen Ihre Hilfe

Hunde aus Rumänien, Notfall Hunde Rumänien
Hunde aus Rumänien, Notfall Hunde Rumänien

Der Kleriker Eugen Drewermann hat einmal geschrieben: "Die Erde ist eine Hölle für Tiere und die Menschen sind ihre Teufel!"  Glücklicherweise gibt es auch Menschen, die die guten Engel für die armen Tiere sind. Wären in den letzten Jahrzehnten nicht so viele private Initiativen und gemeinnützige Organisationen gegründet worden, wäre das Elend der Hunde noch um ein vielfaches größer. Die letzten Monate sind wir auch Dank der Internationalen Presseberichte vermehrt auf das Hundeelend in Rumänien und Bulgarien aufmerksam gemacht worden. Die Brutalität, mit der Strassen- und Streunerhunde behandelt werden, ist beispielslos. Es bricht einem das Herz.  Umsomehr ist Hilfe in jeglicher Form von Nöten.

Adressen und Ansprechpartner für Hunde in Not aus Rumänien

 

Hunde in Not aus Bulgarien und Rumänien

In diesen Ländern werden die Hunde mit unsäglicher Grausamkeit behandelt. Dank viele helfenden Hände können immer mehr Hunde gerettet werden. Dennoch ist alles irgendwie ein Tropfen auf den heißen Stein.  Die Not der Hunde ist so unsagbar groß, die Auffangstationen und Tierheime sind heillos überfüllt und in schlechtem Zustand. Auch finanzielle Hilfe ist wichtig.  Informieren Sie sich gerne auf den jeweiligen Seiten, was Sie tun können, oder womit Sie die Organisationen am besten unterstützten und flankieren können.

Wenn Sie sich ebenfalls um Hunde in Not aus  Rumänien kümmern

so lassen Sie uns gerne Ihre Artikel mit Fotos zukommen. Wir werden jedes Anschreiben und jede Information über den Hilferuf eines Hundes umgehend veröffentlichen.  Nur wenn die Tiere eine Lobby haben, und Menschen wie Sie und ich uns engagieren, sind wir in der Lage diesem Elend ein wenig Einhalt gebieten zu können.  

Man kann es kaum glauben, die EU fördert den "Tierschutz" in Rumänien mit 250 Euro pro Hund. Damit sollten Hunde versorgt werden.  Was ist passiert?  Eine Horde korrupter Politiker bereichert sich offensichtlich und die Hundefänger kassieren pro Hund 50 Euro.  Es ist eine Millionen-Industrie entstanden, aufgebaut auf noch großerem Leid der Hunde.

Hunde in Not - Notfallhunde aus Rumänien

Benutzerdefinierte Suche