Durchfall bei Hunden, Durchfall Hund

Durchfall bei Hunden ist kein beliebtes Thema.  Durchfall beim Hund sollte aber auf keinen Fall ignoriert werden, da Durchfall verhältnismäßig häufig auftritt,  quälend für den Hund ist und lästig für den Tierhalter. Positiv ist, dass Sie die meisten Formen von Durchfall bei Hunden gut von zuhause aus behandeln können.  Bei Durchfall setzen Hunde in der Menge vermehrten, flüssigen oder breiigen Kot ab. Blut oder Schleim können beim Kot begemengt sein.  Durchfall ist keine eigenständige Krankheit an sich, sondern ein Symptom einer Verdauungsstörung oder einer anderen Grunderkrankung. Welpen und junge Hunde sind besonders häufig vom Durchfall betroffen. Für sie kann er aufgrund des starken Flüssigkeitverlustes schnell gefährlich werden.

Es kann zu schweren Mangelerscheinungen kommen

Wenn Sie den Eindruck haben, dass es Ihrem Hund zunehmend schlechter geht, konsultieren Sie auf jeden Fall Ihren Tierarzt!  Der Durchfall kann vielerlei Ursachen haben. So keine eine Ernährungsumstellung, ungeeignete Nahrung, Futtermittelallergien und -unverträglichkeiten, bakterielle und virale Infektionen, Erkranken der Bauchspeicheldrüse, der Niere oder Leber, die Ursache sein.

 

Wie lässt sich Durchfall behandeln?

Bei akutem Durchfall mit gutem Allgemeinbefinden kann der Hundehalter diätische Maßnahmen ergreifen.  Der Hund wird zunächst für 24 Stunden nicht gefüttert. Frisches Trinkwasser sollte aber immer bereitstehen. Nicht nur das, der Hund sollte unbedingt zum Trinken animiert werden. An den darauffolgenden Tagen, können Sie Ihrem Hund dann kleine Mengen Diätfutter anbieten.  Hier ein paar Rezepte, die sich als äußerst hilfreich bei Durchfall erwiesen haben.

Magerquark Reis Diät
1/3 Magerquark
2/3 salzfrei gekochter, herkömmlicher Kochbeutel Reis

Hüttenkäse Nudel Diät
1/3 Hüttenkäse
2/3 salzfrei gekochte Nudeln

Hüttenkäse Karotten Milchreis Diät
1/3 Karotte (Karotte raspeln, oder kochen und zerdrücken)
1/3 Hüttenkäse
1/3 Milchreis (Milchreis mit viel Wasser kochen)
Tipps zum zusätzlichen verfeinern:
1 Esslöffel Leinsamen
1 Apfel (fein geraspelt)

Geflügel Hüttenkäse Reis Diät
1/3 Hühnchen- oder Putenfleisch
1/3 Hüttenkäse
1/3 salzfrei gekochter, herkömmlicher Kochbeutel Reis

Diese Gerichte können Sie schnell und einfach zubereiten. Sie können auch jederzeit variieren und austesten, was Ihrem Liebling am besten schmeckt. Verteilen Sie mehrere Portionen über den Tag.

Verabreichen Sie auf keinen Fall Medikamente aus Ihrer persönlichen Hausapotheke!

Wann sollte ich einen Tierarzt konsultieren?

Häufig ist Durchfall beim Hund harmlos und verschwindet innerhalb weniger Tage wieder. Er kann aber auch auf eine ernsthafte Grunderkrankung hindeuten.  Der Tierarzt sollte immer aufgesucht werden, wenn das Allgemeinbefinden des Tieres gestört ist oder andere Symptome auftreten, wie etwa Erbrechen - oder wenn sich Blut im Kot befindet. Bei Welpen mit starkem Durchfall sollte sofort ein Tierarzt aufgesucht werden, da junge Hunde durch den Flüssigkeitsverlust besonders schnell austrocknen können.

Wie kann man Durchfall beim Hund vorbeugen?

  • Artgerechte Ernährung - gesunde Fütterung
  • Regelmäßiges Entwurmen
  • keine häufigen Futterwechsel
  • kein rohes Fleisch (Gefahr durch Parasiten)
  • kein Zugang zum Hausmüll
  • regelmäßiges Säubern der Liegeplätze
  • Kontakt zu Hunden vermeiden, die gerade Durchfall haben

Themen, die Sie sicher auch interessieren werden: 

Benutzerdefinierte Suche